Mit Selbstliebe in den Tag starten

Anleitung zur Selbstliebe

Selbstliebe, auch Eigenliebe, bezeichnet die allumfassende Annahme seiner selbst in Form einer uneingeschränkten Liebe zu sich selbst. Entwickle deine eigene Selbstliebe. Lerne dich selbst zu lieben, so wie du bist. Versuche dich liebevoll selbst anzunehmen mit all deinen Eigenschaften und Fähigkeiten.

 

Anleitung wie du den Tag mit Selbstliebe startest

Wenn du morgens den Tag beginnst, umarme dich selbst beim Aufwachen, streichle sanft deinen Körper und bewege dich genüsslich. Bleib noch ein bisschen mit geschlossenen Augen liegen und dann sage dir selber so etwas wie: „Ich freue mich auf den kommenden Tag. Und ich freue mich, dass ich ausgeschlafen bin und dass es meinem Körper gut geht. Ich liebe dieses Gefühl, das ich gerade habe und ich bin dankbar, dass es mir gut geht“. Du kannst diesen Satz natürlich auch abwandeln. Genauso, wie es zu dir passt und wie du dich gut dabei fühlst. Atme noch ein paar Mal tief ein und aus und spüre in die Tagesenergie, sei dabei aufmerksam für alles, was dich gerade beschäftigt.

 

Der Effekt: Du fühlst dich morgens schon direkt nach dem Aufstehen voller Energie und Lebensglück.

Spüre dann tagsüber immer wieder in dich hinein, was du gerade brauchst, um dich so richtig gut zu fühlen. Lobe dich für alles, was du gut gemacht hast oder einfach für deinen Mut, jeden Tag mit all seinen Herausforderungen entgegenzutreten. Lebe deinen Alltag mit Freude und Genuss. Gelegentlich ist das nicht so einfach umzusetzen, weil andere Verpflichtungen rufen. Versuche dabei deine Bedürfnisse nicht zu übergehen, erlaube es dir immer wieder Zeiten zu finden bei welchen du dich selbst verwöhnst. Das kann eine kleine Auszeit in der Natur sein, der Genuss einer Tasse Tee oder ein entspannendes Bad. Sorge dich um dein Wohlbefinden.

Den größten Einfluss auf Selbstliebe, Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen hat unser innerer Dialog. Die Worte, mit denen wir über uns denken und innerlich mit uns selbst reden, haben Macht. Sie beeinflussen unsere Gefühle und unser Handeln. Wir können auf liebevolle und stärkende, aber genauso auf kleinmachende und vernichtende Art und Weise mit uns kommunizieren. Das innere Selbstgespräch zum Positiven zu verändern, braucht viel Aufmerksamkeit, Übung und Geduld.

 

Übung um den Inneren Kritiker loszuwerden

Der innere Kritiker ist wohl der übelste Feind, was eine gesunde Selbstliebe angeht. Darum versuche, dich selber dabei zu ertappen, wenn dich dein innerer Kritiker runtermachen will. Sobald du dich dabei ertappst, wie du einen abwertenden Gedanken hast, sage dir selber:

 

„Ab jetzt sage ich wo’s lang geht und höre nicht mehr auf deine negativen Worte und Gedanken. Ich konzentriere mich ganz auf die positiven Aspekte in meinem Leben und erlaube es mir mich selbst zu lieben.“

Diese Übung braucht etwas Training, da so ein innerer Kritiker manchmal ganz schön hartnäckig sein kann. Aber sei dir gewiss: Sobald du diese Übung im Alltag integriert hast und immer wieder übst, kommt der Zeitpunkt, wo dieses innere Umschalten ganz automatisch stattfindet. Du musst es dann gar nicht mehr bewusst herbeiführen. Es findet von ganz alleine statt, eben weil du es schon so oft geübt hast.

Nur, wenn wir wirklich bereit sind in die volle Hingabe an das Leben einzuatmen, können wir im vollen Vertrauen ausatmen und sagen: „Ich öffne mich allem. In meiner Liebe, meiner Verletzlichkeit, meinem puren, rohen, authentischen Sein.“

Liebe dein Leben, deinen Körper, deine Seele, dein Menschsein, deinen Weg mit all den Herausforderungen, an denen du wächst und stärker wirst.

Liebe dich selbst, lächele und strahle.
Shine on

Über Lisa Mauracher

Der Sonnhof ist ein magischer Kraftplatz, wo Menschen wieder zu sich finden, wo sie sich wieder spüren und wieder das Potenzial entdecken. Es ist meine Mission, in den Gästen wieder diese Freude zu erwecken und ihnen Werkzeuge mitzugeben, damit sie wieder ein erfülltes und glückliches Leben führen. Es ist ein Ort der Begegnungen und der Freude – und genau das liebe ich.