Die 4 besten Ayurveda Kochbücher mit den leckersten Rezepten

Es geht mir richtig gut mit Ayurveda - Einfache und gesunde Lebensrezepte des Tiroler Ayurveda Resort Sonnhof

Sie möchten gerne ayurvedisch kochen, haben aber noch nicht das passende Buch gefunden? Um Ihnen eine möglichst breite Auswahl an Rezepten zugänglich zu machen, haben wir nach den besten Ayurveda Kochbüchern gesucht. Damit gelingt es Ihnen gleich viel besser, ein wenig Ayurveda in Ihren Alltag zu bringen. Unsere Top 4 Ayurveda Kochbücher, mit den leckersten Rezepten finden Sie hier auf unserer Liste!

#Buch 1: Das große Ayurveda Kochbuch – 150 einfache, indisch inspirierte Rezepte

Unser erster Favorit umfasst kompakte 160 Seiten, auf denen ganze 150 verschiedene Rezepte vorgestellt werden. Alle wichtigen Details gibt es hier auf einen Blick:

Der Autor

Das Buch wurde im Jahr 2012 von Nicky Sitaram Sabnis herausgegeben, der aus Indien stammt. Er war Hotelfachmann und Spezialitätenkoch, sowie für viele Jahre selbstständig als Restaurant- und Cateringmanager in Bombay/Mumbai tätig.

Seit 1993 lebt er in Deutschland und leitet dort auch seit 1998 die Ayurveda-Seminarküche in der Abtei Frauenwörth, Fraueninsel, Chiemsee. Gemeinsam mit seiner Frau leitet er das Ayurvedahaus „Haus Annapurna“ in Sachrang/Chiemgau.

Zudem verfasst er Ayurveda-Ernährungsbücher-und Artikel in Zeitschriften, und hält Seminare und Workshops. Seine Ayurvedaküche gab es bereits in mehreren Fernsehsendungen zu sehen. Eine beeindruckende Liste, wie wir finden!

Linsendhal

Linsengerichte kommen auch im großen Ayurveda Kochbuch nicht zu kurz.

Die Rezepte

Wenn Sie das Buch aufschlagen, finden Sie zunächst die Grundlagen der ayurvedischen Ernährung erklärt – kurz, knapp & übersichtlich. Außerdem können Sie Ihren eigenen Konstitutionstyp bestimmen und finden praktische Tipps zum ayurvedischen Kochen. Danach gibt es eine Auswahl von 150 einfachen, sowie leckeren Rezepten.

Für uns besonders leckere Beispiele wären etwa: Würziger Linsentopf, Gambas in scharf-saurer Sauce, Gebackene Karotten-Papaya-Plätzchen, Fischcurry nach Goa Art, oder auch Nussbällchen. Wichtig: ein Großteil davon ist vegetarisch, es gibt aber auch ein Kapitel mit Fisch und Fleisch. Auch Tees, Getränke und Frühstücksgerichte werden vorgestellt.

Unser Fazit:

Wir finden die Rezepte sehr gut beschrieben, sodass auch Laien-Köche die Schritte gut nachvollziehen können. Gut finden wir, dass es für Neulinge des ayurvedischen Ernährungsprinzips eine gut verständliche Einführung gibt, mit der man auch seinen Dosha-Typ bestimmen kann.

Die Fotos von Karl Newedel sind ein richtiger Augenschmaus. Das Buch ist generell optisch sehr hochwertig – es macht sich also auch prima als Geschenk. Wir würden das „Das große Ayurveda Kochbuch“ aber aufgrund der einfachen Rezepte vor allem als Einstieg für Ayurveda-Neulinge empfehlen. Es kann aber durchaus auch als Ergänzung für den Speiseplan von eingefleischten Ayurveda-Koch-Fans dienen! 

 


#Buch 2: Es geht mir richtig gut mit Ayurveda – Einfache und gesunde Lebensrezepte des Tiroler Ayurveda Resort Sonnhof

Das zweite Buch, das wir Ihnen vorstellen möchten, ist unser hauseigenes Kochbuch! Wie der Titel schon verrät, geht es einem so richtig gut, wenn man sich mit einfachen und gesunden Lebensrezepten verwöhnt. Holen Sie sich also ein Stück mehr Zufriedenheit:

Sonnhof Ayurveda Kochbuch

Die Autoren

Auf 185 Seiten zeigen Ihnen Lisa, Christina und Johann Mauracher, wie man die Sonnhof-Philosophie auch zu sich nach Hause holen kann:

Lisa Mauracher ist ausgebildete Yoga-Lehrerin nach Yoga Alliance, sowie Expertin in Sachen energetischer Vastu-Räucherung. Besonders am Herzen liegen ihr auch Flow-Yoga, Bewusstseinsübungen und Meditation. Zudem ist sie General Manager im Sonnhof Ayurveda.

Christina Mauracher leitet das Ayurveda Zentrum und ist eine echte Ayurveda-Spezialistin. Ihre Ausbildung zum Master of Science in Ayurveda-Medizin spricht schon Bände. Zudem ist sie lizensierter Coach nach der Tipping-Methode.

Johann Mauracher ist Hotelinhaber des Ayurveda Resort Sonnhof und möchte die jahrtausendealte Heilkunst des Ayurveda mit seiner Tiroler Heimat verbinden. Mit dem hauseigenen Bauernhof wurde der Traum Wirklichkeit: ayurvedische Küche mit besten heimischen Produkten!

Die Rezepte

Sonnhof ayurveda kochbuch rezepte

Kokos Reisschnitten mit Mango Sauce aus dem Sonnhof Ayurveda Kochbuch.
Foto: Gerhard Wasserbauer

Diesen geballten Wissens-und Erfahrungsschatz geben Autoren durch ihr gemeinsames Kochbuch nun an Ayurveda-Fans weiter. Es finden sich also nicht nur tolle Rezepte darin – Frühstück, Suppen und leichte Gerichte, vegetarische und vegane Gerichte, Getränke, und Desserts – sondern auch ayurvedische Lebenstipps.

Erklärt werden unter anderem das Morgenritual und wie man mehr Leichtigkeit im Job findet, dann gibt es noch Tipps zur gesunden Bewegung, zur harmonischen Ernährung in der Familie, sowie für mehr Balance und eine stressbefreiende Atmung.

Außerdem finden Sie Trink-Tipps von dem Ayurveda-Profi Gaurav Sharma und Anregungen zur Lebensfreude durch die Tiefenreinigung. Auch wie man „Ganz bei sich sein“ kann, wird erläutert. Mit dem Abendritual ist der Hauptteil des Ayurveda Kochbuchs zu Ende.

Zusätzlich erfahren Sie auf den letzten Seiten noch einiges Interessantes über Ayurveda, bekommen einen Überblick über die besten Sonnhof-Gewürze und können sich mit Nahrungsmitteltabellen ansehen, welche Lebensmittel am besten für Ihr Dosha sind.

Unser Fazit

Mit den gesunden Lebensrezepten des Tiroler Ayurveda Resort Sonnhof, tun Sie nicht nur Ihrem Körper, sondern auch Ihrer Seele etwas Gutes.

Basierend auf dem fundierten Expertenwissen, sind die Rezepte wohl durchdacht. Die vielen Anregungen für einen zufriedeneren Alltag ergänzen sich perfekt mit den einfachen und abwechslungsreichen ayurvedischen Kochrezepten. Viel Freude beim Ausprobieren!

 

 


#Buch 3: Das Kochbuch des Ayurveda – Selbstheilung durch die ayurvedische Küche

Der Titel ist hier schon Programm – unser drittes Ayurveda Kochbuch legt seinen Fokus vor allem auch auf die beeindruckenden Selbstheilungskräfte, die in jedem von uns schlummern. Mit den richtigen ayurvedischen Rezepten können Sie diese ganz einfach aktivieren.

Der Autor

Vasant Lad ist einer der bekanntesten ayurvedischen Ärzte weltweit. Zusammen mit seiner Frau Usha hat er in diesem tollen Kochbuch ganze 100 köstliche und heilende Rezepte zusammengetragen. Zudem erklärt auch er die Grundprinzipien des Ayurveda und Sie können mit einem Fragebogen herausfinden, welcher Konstitutionstyp, also welches Dosha Ihnen am ehesten entspricht. Vasant Lad zeigt auf, wie die richtige Kombination von Lebensmitteln die Verdauung regulieren, sowie körperliches Gleichgewicht herstellen kann – so können Sie Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden bereichern.

Die Rezepte

ayurvedische gewürzmischung - masalas

Gewürze spielen auch im Kochbuch des Ayurveda eine wichtige Rolle.

Das Spannende an diesem Ayurveda Kochbuch ist unserer Meinung nach die Rezeptfindung nach Beschwerden.

Beispielsweise finden Sie bei Augenproblemen ein Rezept für eine aromatische Mungbohnen-Suppe, bei Migräne wird Safranreis empfohlen, und Karotten-Sabji ist hervorragend für die Durchblutung. Es findet sich eine ausgezeichnete Auswahl für die verschiedensten Bedürfnisse.

Besonders lecker finden wir den süßen Mandel-Khir. Zusätzlich liefert das Buch mehr als 300 einfache ayurvedische Hausmittel, mit denen man Beschwerden aller Art ausgleichen kann.

Unser Fazit

Fast schon ein Muss für alle Ayurveda-Fans! Vasant Lad spricht mit diesem Kochbuch alle an, die den praktischen Umgang mit der Ayurveda-Küche lernen möchten. Beispielsweise finden sich zu jedem Rezept immer sehr gute Erklärungen.

Es wird angegeben, welche Wirkung eine Speise auf die jeweiligen Doshas hat. Will man also wissen, ob das eigene Dosha durch ein Gericht harmonisiert, oder doch erhöht wird, so ist der Griff zu diesem Kochbuch zu empfehlen – dieses Buch ist nicht nur ein ausgezeichnetes Kochbuch, sondern auch ein Lehrbuch des Ayurveda!

 


#Buch 4: Ayurveda Alchemist: Die große Ayurveda Kochschule

Als letztes Buch auf unserer Liste möchten wir Ihnen noch gerne den „Ayurveda Alchemist“ vorstellen. In 132 ausgesuchten Rezepten treffen hier die traditionelle & moderne Ayurveda-Küche aufeinander und gehen eine faszinierende Symbiose ein.

Die Autorin

Sandra Hartmann hat sich genauestens mit der Meditations-und Kochkunst des Ayurveda beschäftigt. Schon mit 23 Jahren hat sich die begeisterte Köchin zur Brahmana, also zur Priesterin, weihen lassen. Grund dafür: in hinduistischen Klöstern ist es nur diesen erlaubt, die heilige Klosterküche zu betreten. Daraufhin hat sie verschiedene Ausbildungen zur Ayurveda-Ernährung unterzogen, mehrere Jahre als Chefköchin in vegetarischen Restaurants in Wien gearbeitet und schließlich ihr eigenes Kochstudio eröffnet.

Der „Ayurveda Alchemist“ ist die überarbeitete Fassung ihres ersten Kochbuchs: „Der Schatz der Ayurveda Küche“. Heute unterrichtet Sandra Hartmann Ayurveda-Ernährung und Kochen und bildet Ayurveda Köche aus.

Die Rezepte

ayurvedische Samosas

Im Ayurveda Alchemist finden Sie zahlreiche leckere ayurvedische Rezepte, wie etwa auch für Samosas.

Freuen Sie sich über Suppen, Getreide- und Linsengerichte, Subjis, Samosas, Aufläufe, Chutneys und Raitas, sowie leckere Desserts. Die Vielfalt des „Ayurveda Alchemisten“ ist groß! Neben der Erklärung der Zubereitung erfahren Sie auch, wie die Prinzipien des Ayurveda eigentlich funktionieren, also wie Nahrung auf uns wirkt.

Einen wichtigen Teil des Buches nehmen auch die Masalas (Gewürzmischungen) ein. Lernen Sie, wie man die sechs Geschmacksrichtungen am besten mit Lebensmitteln kombiniert und so die Verdauung und das Wohlgefühl unterstützt.

Unser Fazit

Die lange Erfahrung der Spitzenköchin merkt man dem Buch einfach an. Die Rezepte sind schnell zu machen und gut erklärt und bringen jedem Freude, der sich gerne am ayurvedischen Kochen versuchen möchte. Zu jedem Gericht gibt es auch ein wunderschönes Bild – generell ist das Buch optisch sehr ansprechend und liebevoll gestaltet.

Toll finden wir auch, dass das Buch einige europäisch anmutende, herzhafte Gerichte bereithält – hier ist für jeden etwas dabei. Wir können den „Ayurveda Alchemisten“ als Ergänzung für Kochbegeisterte und Ayurveda-Fans nur herzlich empfehlen!

Über Lisa Mauracher

Der Sonnhof ist ein magischer Kraftplatz, wo Menschen wieder zu sich finden, wo sie sich wieder spüren und wieder das Potenzial entdecken. Es ist meine Mission, in den Gästen wieder diese Freude zu erwecken und ihnen Werkzeuge mitzugeben, damit sie wieder ein erfülltes und glückliches Leben führen. Es ist ein Ort der Begegnungen und der Freude – und genau das liebe ich.